Verhinderungspflege

Menschen mit einer Pflegestufe werden oft teilweise oder vollständig von einem Angehörigen versorgt. Sollte die Versorgung durch den Angehörigen zeitweise nicht möglich sein – z.B. durch Krankheit oder Urlaub, kann bei der Pflegekasse Verhinderungspflege beantragt werden, wenn dadurch z.B eine Verschlimmerung der Pflegesituation oder eine Krankenhauseinweisung vermieden wird.

Seit Januar 2015 können alle Pflegestufen, mit und ohne Demenz, auch Pflegestufe 0 pro Kalenderjahr Leistungen für 1612,00 € als Verhinderungspflege bei uns einkaufen. Sollten Sie auf die Kurzzeitpflege in einer stationären Einrichtung verzichten, wären sogar Leistungen bis zu einem Betrag von 2418,00 € pro Kalenderjahr über die Verhinderungspflege zu finanzieren. Bevor Sie einen Antrag bei der Pflegeversicherung stellen, rufen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne.