Angebot

Behandlungspflege

Der Umgang mir Behandlungspflege ist im Sozialgesetzbuch V geregelt. Dort steht beschrieben wer welche Behandlungspflege erhält, und wie diese zu erbringen sind... mehr

Wundzentrum

In unserer Sozialstation sind 2 Mitarbeiterinnen zur höchsten Qualifikation im Wundmanagement ausgebildet... mehr

Palliativ Care

Im Pallativ- Konzept der Sozialstationen des Dekanats Zollern wurden Versorgungswege erarbeitet, die allen beteiligten Organisationen wie Sanitätshäusern, Hospiz- Bewegung, Ärzte, Pflegefachkräfte und Seelsorge... mehr

Altenpflege

Der Umgang mit Menschen mit einer Pflegestufe ist im Sozialgesetzbuch XI geregelt... mehr

Verhinderungspflege

Menschen mit einer Pflegestufe werden oft teilweise oder vollständig von einem Angehörigen versorgt. Sollte die Versorgung durch den Angehörigen zeitweise nicht möglich sein... mehr

Pflegestufe 0

Die Angebote von der Sozialstation können auch von Menschen ohne Pflegestufe an Anspruch genommen werden... mehr

Seniorenstube

Am liebsten möchte man doch zu Hause bleiben, auch wenn man auf vorübergehende oder dauerhafte Pflege und Betreuung angewiesen ist. Die Sozialstation St. Franziskus e.V. in Burladingen hat den Wunsch ihrer Kunden aufgenommen und ein umfassendes Konzept entwicklet... mehr

Alltagskompetenz

Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz sind nicht mehr vollständig in der Lage alle Angelegenheiten Ihres Alltages selbständig zu organisieren... mehr

Essen auf Rädern

Lassen Sie sich von uns mit leckeren Menüs verwöhnen. Unser Menü Service bringt Ihnen viel Genuss und die Sicherheit einer gesunden Ernährung ins Haus... mehr

Hausnotruf

Zu wissen, dass sich die Eltern oder Großeltern sicher und geborgen fühlen - das ist uns allen wichtig. Mit dem Hausnotruf tun Sie etwas für Ihre Lieben... mehr

Familienpflege

Fällt der erziehende Elternteil (meistens die Mutter) durch Krankheit oder Unfall aus... mehr

weitere Aufgaben

Hier sehen Sie welche Aufgaben die Sozialstation St. Franziskus e.V. anbietet... mehr